default

Offene Labore am Tag der Messe

Am Tag der Messe erhalten Sie die Möglichkeit die Labore des Fachbereiches Elektrotechnik und Informatik(Haus 4) zu besuchen. Aus diesem Grund haben wir für Sie die nachfolgenden Labore ausgesucht.

 

.

 

 

Labor Heterogene Netzwerke Raum 220

 

 

 

Im Labor Heterogene Netzwerke wird das Verhalten von Netzwerkkomponenten unter realistischen Bedingungen untersucht. Dazu gehören Lasttests, die Untersuchung der Übertragungsqualität bei unterschiedlichen Netzbelastungen und Aspekte der IT-Sicherheit.

 

 

Labor Medizinische Bildgebung / Visualisierung Raum 225a

 

 

 

Das Labor Medizinische Bildgebung / Visualisierung verfügt über eine stereoskopische Projektionswand mit einem optischen Trackingsystem. Sie dient zur 3-dimensionalen Visualisierung in Medizin und Technik (Stichwort: Virtuelle Realität)

Labor Medizinische Meß- und Gerätetechnik Raum 310

 

 

 

Das Labor Medizinische Meß- und Gerätetechnik dient der Grundlagenausbildung in diesem Bereich und zeigt z.B. den Aufbau und die Konstruktion von medizinischen Geräten. Zur Zeit wird an einem Projekt zur medizinischen Telepräsenz gearbeitet.

E...motion-Lab Raum 315

 

 

 

Das E...motion-Lab zeigt die Nutzung von Robotern in unterschiedlichen Umgebungen. Dazu stehen einerseits kleine "menschenähnliche" Roboter vomTyp Nao zur Verfügung, andererseits werden Flugroboter für Katastropheneinsätze getestet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Usability von Software.

Vorstellung studentischer Projekte Softwareprojektorganisation Raum 316

 

 

 

Hier werden Spiele und Geräte vorgestellt, die im Rahmen der Lehrveranstaltung Softwareprojektorganisation entwickelt wurden. Dazu zählt das Spiel Beachrunner gesteuert über eine MS-Kinect und ein Multitouchtisch mit einem Genombrowser.

AV-Studio Raum 323

 

 

 

Das Audio-/Video-Studio dient der multimedialen Ausbildung in den Informatikstudiengängen. Der Schwerpunkt liegt hier in der Kompression von Audio- und Videodaten für unterschiedliche Medien, z.B. DVD, Blu-ray oder das Internet.

Projekt FHSailBot und Trackingsysteme für Regatten Flur 2. OG

 

 

 

Das Projekt FHSailBot ist ein fachbereichsübergreifendes Projekt zum Thema autonomes Segeln. Hier wird die verwendete Hard- und Software vorgestellt und verschiedene Trackingsysteme, die zur Darstellung der Position von Segelbooten während Regatten eingesetzt werden können.

Veranstalter:

Die SUS
 
Fachhochschule Stralsund
 
Agentur für Arbeit - Stralsund
 
IT-Lagune